hier wird Ihnen geholfen
SSL GESICHERT
Emotet Trojaner

Dieser Trojaner kapert Ihr E-Mail-Programm!

06.12.2018 Er verbreitet sich schnell und saugt sensible Nutzerdaten ab: Emotet gilt als einer der gefährlichsten Trojaner weltweit. Die Infos!

Der Trojaner Emotet treibt schon seit Jahren sein Unwesen im Internet – in diesen Tagen aber wohl ganz besonders heftig. Darauf lässt jedenfalls eine Warnung schließen, die das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf seiner Internetseite veröffentlichte. Demnach erhielt die Behörde in den vergangenen Tagen „eine auffällige Häufung“ von Meldungen zu schwerwiegenden IT-Sicherheitsvorfällen, die im Zusammenhang mit Emotet stünden. Was den Trojaner so gefährlich macht und wie Sie sich vor ihm schützen, erklärt COMPUTER BILD.

Emotet: Verbreitung über Spam-Nachrichten

Die Verbreitung von Emotet erfolgt über große Spam-Kampagnen. Mittels des sogenannten Outlook-Harvesting ist Emotet in der Lage, authentisch aussehende Spam-Nachrichten zu versenden. Dazu liest die Malware auf bereits infizierten Systemen alle Kontaktbeziehungen und mehrere Wochen lang auch die E-Mail-Inhalte aus den Postfächern aus. Diese Daten nutzt die Malware dann, um neue Spam-Nachrichten zu versenden. Aufgrund der korrekten Angabe der Namen und der E-Mail-Adressen von Absender und Empfänger in Betreff, Anrede und Signatur wirken diese Nachrichten auf viele Nutzer authentisch, sodass sie mit dem Trojaner infizierte Anhänge öffnen respektive in der E-Mail hinterlegte Links aufrufen.

So ladet ihr euch Videos auf Android-Geräte herunter: Tipp 161

So speichern Sie die WhatsApp-Daten auf der SD-Karte: Tipp 162

Die neusten Tipps Tricks und Funktionen: Tipp 163

Bei Android-Handys unerwünschte SMS sperren: Tipp 164

Sprachnachricht in WhatsApp im Hintergrund aufnehmen: Tipp 165

Alles Wissenswerte zum mobilen Bezahlen mit dem Smartphone: Tipp 166

Falsch gelernte Wörter direkt per Tastatur wieder löschen: Tipp 167

Persönliches Wörterbuch geräterübergreifend synchronisieren: Tipp 168

So wird Googles Autokorrektur besser: Tipp 169

PIN vergessen–so knacken Sie Ihr Handy. Mit diesen Tricks hebeln Sie den Schutz unter Umständen einfach aus: Tipp 170

Das bedeuten die Symbole in der Benachrichtigungsleiste: Tipp 171

Android 7.1 hat einen Panik-Button gegen Schad-Apps: Tipp 172

Zwei Möglichkeiten die SD-Karte als Speichererweiterung zu nutzen: Tipp 173

Der Schädling CopyCat kann Android-Geräte rooten und Werbeeinnahmen an seine Macher umleiten: Tipp 174

Genialer Launcher holt Android 8 Optik auf das Handy: Tipp 175

Amazon Alexa für alle: Gratis-App macht Ihr Handy zum Echo Lautsprecher: Tipp 176

Beim WhatsApp-Status gibt es nun – ähnlich zum Facebook-Status – die Möglichkeit, farbige Hintergründe einzusetzen: Tipp 177

Handy und Tablet als Überwachungskamera, dafür brauchen sie nur eine Gratis-App: Tipp 178

Mit diesen 8 Tipps nutzen Ihre Eltern und Großeltern Smartphone und PC sicher: Tipp 179

Sicher unterwegs in WhatsApp – So schützt du deine Privatsphäre: Tipp 180

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11