hier wird Ihnen geholfen
SSL GESICHERT
Ping Anrufe
Ping-Anrufe immer fieser: Welche Telefonnummern Sie nie zurückrufen solltenPing-Anrufe wollen Verbraucher zum Rückruf locken. Wer das macht, zahlt oft hohe Gebühren. Tatsächlich kann man die Nummern aber gut enttarnen – und sich entstandene Kosten oft zurückholen.

Das Telefon klingelt nur kurz. So schnell ranzugehen, das schafft kaum jemand. Auf dem Display erscheint ein Anruf in Abwesenheit. Viele rufen jetzt instinktiv zurück. Und tappen so in die Kostenfalle. Dahinter steckt die Masche der Ping-Anrufe.

Betrüger wollen mit diesen Lockanrufen einen Rückruf provozieren – und auf diese Weise Geld machen. Das Ganze funktioniert sowohl über das Smartphone als auch über Festnetz-Anschlüsse. Das Problem: Viele Verbraucher merken gar nicht, dass sie abgezockt werden.

Wer zurückruft, hört am anderen Ende der Leitung manchmal nichts, legt auf und denkt sich nichts weiter dabei. In anderen Fällen gibt es Bandansagen, etwa zu angeblichen Paketlieferungen. Das Ziel: Den Nutzer möglichst lange in der Leitung halten. Das böse Erwachen folgt bei Vertragskunden dann auf der Telefonrechnung. Prepaid-Nutzer bemerken die Abzocke unter Umständen gar nicht.

Mehr dazu lesen sie hier: Ping-Anrufe immer fieser

So ladet ihr euch Videos auf Android-Geräte herunter: Tipp 161

So speichern Sie die WhatsApp-Daten auf der SD-Karte: Tipp 162

Die neusten Tipps Tricks und Funktionen: Tipp 163

Bei Android-Handys unerwünschte SMS sperren: Tipp 164

Sprachnachricht in WhatsApp im Hintergrund aufnehmen: Tipp 165

Alles Wissenswerte zum mobilen Bezahlen mit dem Smartphone: Tipp 166

Falsch gelernte Wörter direkt per Tastatur wieder löschen: Tipp 167

Persönliches Wörterbuch geräterübergreifend synchronisieren: Tipp 168

So wird Googles Autokorrektur besser: Tipp 169

PIN vergessen–so knacken Sie Ihr Handy. Mit diesen Tricks hebeln Sie den Schutz unter Umständen einfach aus: Tipp 170

Das bedeuten die Symbole in der Benachrichtigungsleiste: Tipp 171

Android 7.1 hat einen Panik-Button gegen Schad-Apps: Tipp 172

Zwei Möglichkeiten die SD-Karte als Speichererweiterung zu nutzen: Tipp 173

Der Schädling CopyCat kann Android-Geräte rooten und Werbeeinnahmen an seine Macher umleiten: Tipp 174

Genialer Launcher holt Android 8 Optik auf das Handy: Tipp 175

Amazon Alexa für alle: Gratis-App macht Ihr Handy zum Echo Lautsprecher: Tipp 176

Beim WhatsApp-Status gibt es nun – ähnlich zum Facebook-Status – die Möglichkeit, farbige Hintergründe einzusetzen: Tipp 177

Handy und Tablet als Überwachungskamera, dafür brauchen sie nur eine Gratis-App: Tipp 178

Mit diesen 8 Tipps nutzen Ihre Eltern und Großeltern Smartphone und PC sicher: Tipp 179

Sicher unterwegs in WhatsApp – So schützt du deine Privatsphäre: Tipp 180

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12