hier wird Ihnen geholfen
SSL GESICHERT
Microsoft Anrufe

Neue Betrugswelle mit Anrufen angeblicher Microsoft-Mitarbeiter

12.10.2018

Die Anrufer geben sich wieder als Mitarbeiter des Microsoft-Supports aus. Sie behaupten, der Windows-Computer der Angerufenen sei mit Schadsoftware infiziert und es bestehe dringend Handlungsbedarf. Dazu installieren sie eine Fernwartungssoftware.

Die Polizei im Kreis Coesfeld in Nordrhein-Westfalen hat vor einer Welle an betrügerischen Anrufen angeblicher Support-Mitarbeiter von Microsoft gewarnt Anlass ist, dass in den vergangenen Tagen „eine Vielzahl von Internet-Betrügereien nach einer altbekannten Masche gemeldet“ wurden.

„Bei Bürgern in Olfen, Lüdinghausen und Senden riefen Betrüger an, die sich als Mitarbeiter des Microsoft-Supports ausgaben. In drei Fällen hatten die Betrüger Erfolg und erbeuteten Geld“, teilt die Polizei Coesfeld mit . Derartige Betrugsversuche durch falsche Microsoft-Mitarbeiter sind schon seit Jahren bekannt. Trotz diverser Ermittlungserfolge der Behörden und zahlreicher Warnungen vor der Masche, fallen aber offenbar Verbraucher immer wieder darauf herein.

Den ganzen Artikel können sie sich hier ansehen

Neue Betrugswelle mit Anrufen angeblicher Microsoft


Unlocker: Gesperrte Dateien löschen

Die Freeware Unlocker macht es möglich, jede Datei zu löschen – auch gesperrte, das heißt zum Beispiel Dateien, die gerade geöffnet sind oder verwendet werden. Die Bedienung von Unlocker ist denkbar einfach: Wählen Sie einfach eine oder mehrere Dateien oder ein gesamtes Verzeichnis aus und wählen Sie aus dem Kontextmenü den Punkt „Unlocker“. Über ein Systray-Icon bestimmen Sie, ob die Anwendung automatisch mit Windows starten soll.


Shockwave Player – Info

Der Shockwave Player ist der große Bruder des bekannteren Adobe Flash Player. Für gewöhnlich benötigt man die erweiterten Features des Shockwave Players jedoch nicht, so dass eine Installation des Flash Player ausreicht.


Adobe Flash Player – Info

Der „Adobe Flash Player“ macht Ihren Browser fit für die Darstellung von Flash-Inhalten im Web: Videos, Spiele, Animationen, interaktive Anwendungen und ganze Webseiten basieren auf Flash. Der Player ist dafür als Unterbau unerlässlich.
Internet Explorer, Firefox, Opera und Co. Sind nach der Installation des Players in der Lage, Flash-Inhalte wiederzugeben. Falls Sie Chrome nutzen, können Sie sich die Installation sparen – der Google-Browser hat den „Flash Player“ bereits an Bord.


Adobe Reader – Info

Der „Adobe Reader“ gehört sowohl auf dem Geschäfts- als auch auf dem privaten Rechner zur Standard-Ausstattung. Jetzt gibt es die Software unter dem neuen Namen „Adobe Acrobat Reader DC“ – mit Anbindung an die Cloud und einigen neuen Features, die allerdings extra bezahlt werden müssen.
„Adobe Acrobat Reader DC“ an sich steht aber weiterhin gratis zum Download bereit und erlaubt das Betrachten und Bearbeiten sowie Drucken von PDF-Dokumenten.

Pages: 1 2 3 4 5