hier wird Ihnen geholfen
SSL GESICHERT
Emotet Trojaner

Dieser Trojaner kapert Ihr E-Mail-Programm!

06.12.2018 Er verbreitet sich schnell und saugt sensible Nutzerdaten ab: Emotet gilt als einer der gefährlichsten Trojaner weltweit. Die Infos!

Der Trojaner Emotet treibt schon seit Jahren sein Unwesen im Internet – in diesen Tagen aber wohl ganz besonders heftig. Darauf lässt jedenfalls eine Warnung schließen, die das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf seiner Internetseite veröffentlichte. Demnach erhielt die Behörde in den vergangenen Tagen „eine auffällige Häufung“ von Meldungen zu schwerwiegenden IT-Sicherheitsvorfällen, die im Zusammenhang mit Emotet stünden. Was den Trojaner so gefährlich macht und wie Sie sich vor ihm schützen, erklärt COMPUTER BILD.

Emotet: Verbreitung über Spam-Nachrichten

Die Verbreitung von Emotet erfolgt über große Spam-Kampagnen. Mittels des sogenannten Outlook-Harvesting ist Emotet in der Lage, authentisch aussehende Spam-Nachrichten zu versenden. Dazu liest die Malware auf bereits infizierten Systemen alle Kontaktbeziehungen und mehrere Wochen lang auch die E-Mail-Inhalte aus den Postfächern aus. Diese Daten nutzt die Malware dann, um neue Spam-Nachrichten zu versenden. Aufgrund der korrekten Angabe der Namen und der E-Mail-Adressen von Absender und Empfänger in Betreff, Anrede und Signatur wirken diese Nachrichten auf viele Nutzer authentisch, sodass sie mit dem Trojaner infizierte Anhänge öffnen respektive in der E-Mail hinterlegte Links aufrufen.

Schneller am Ziel mit Tatenkombinationen: Tipp 141

Zeitplanung des Defender-Virenscans ändern: Tipp 142

Desktop-Verknüpfung von Windows-System-Tool erstellen: Tipp 143

Priorität für Programme permanent festlegen: Tipp 144

Mit dem Dateiversionsverlauf eine regelmäßige Datensicherung einrichten: Tipp 145

Wir zeigen, wie Sie den Windows 10 Autostart Ordner finden, bearbeiten und Programme wie früher hinzufügen und auch wieder deaktivieren können: Tipp 146

Datei-Explorer lieber mit „Dieser PC“ öffnen: Tipp 147

Instabilen Edge-Browser reparieren: Tipp 148

Windows 10 Taskleiste geht nicht mehr: Tipp 149

Den Autostart Ordner unter Windows 10 finden: Tipp 150

Die wichtigsten neuen Hotkeys & Shortcuts unter Windows 10: Tipp 151

Einzelne Programme der Systemsteuerung blitzschnell aufrufen: Tipp 152

So laufen Ihre USB-Geräte endlich schneller: Tipp 153

Nicht benötigten OneDrive-Link im Windows Explorer löschen: Tipp 154

Windows 10 Mail synchronisiert nicht – mit diesem Tipp zeigt der Client wieder E-Mails an: Tipp 155

Ein Klick reicht, um Ihre WLAN-Geschwindigkeit herauszufinden: Tipp 156

Die gesperrten langweiligen Startsounds austauschen: Tipp 157

Die Netzwerk-Drosselung für schnelleres Gaming abschalten: Tipp 158

Wichtige Dateien in anderen Dateien verstecken: Tipp 159

Import von Passwörtern aus dem Internet Explorer nach Microsoft Edge: Tipp 160

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15