hier wird Ihnen geholfen
SSL GESICHERT
Microsoft Anrufe

Neue Betrugswelle mit Anrufen angeblicher Microsoft-Mitarbeiter

12.10.2018

Die Anrufer geben sich wieder als Mitarbeiter des Microsoft-Supports aus. Sie behaupten, der Windows-Computer der Angerufenen sei mit Schadsoftware infiziert und es bestehe dringend Handlungsbedarf. Dazu installieren sie eine Fernwartungssoftware.

Die Polizei im Kreis Coesfeld in Nordrhein-Westfalen hat vor einer Welle an betrügerischen Anrufen angeblicher Support-Mitarbeiter von Microsoft gewarnt Anlass ist, dass in den vergangenen Tagen „eine Vielzahl von Internet-Betrügereien nach einer altbekannten Masche gemeldet“ wurden.

„Bei Bürgern in Olfen, Lüdinghausen und Senden riefen Betrüger an, die sich als Mitarbeiter des Microsoft-Supports ausgaben. In drei Fällen hatten die Betrüger Erfolg und erbeuteten Geld“, teilt die Polizei Coesfeld mit . Derartige Betrugsversuche durch falsche Microsoft-Mitarbeiter sind schon seit Jahren bekannt. Trotz diverser Ermittlungserfolge der Behörden und zahlreicher Warnungen vor der Masche, fallen aber offenbar Verbraucher immer wieder darauf herein.

Den ganzen Artikel können sie sich hier ansehen

Neue Betrugswelle mit Anrufen angeblicher Microsoft

Schneller am Ziel mit Tatenkombinationen: Tipp 141

Zeitplanung des Defender-Virenscans ändern: Tipp 142

Desktop-Verknüpfung von Windows-System-Tool erstellen: Tipp 143

Priorität für Programme permanent festlegen: Tipp 144

Mit dem Dateiversionsverlauf eine regelmäßige Datensicherung einrichten: Tipp 145

Wir zeigen, wie Sie den Windows 10 Autostart Ordner finden, bearbeiten und Programme wie früher hinzufügen und auch wieder deaktivieren können: Tipp 146

Datei-Explorer lieber mit „Dieser PC“ öffnen: Tipp 147

Instabilen Edge-Browser reparieren: Tipp 148

Windows 10 Taskleiste geht nicht mehr: Tipp 149

Den Autostart Ordner unter Windows 10 finden: Tipp 150

Die wichtigsten neuen Hotkeys & Shortcuts unter Windows 10: Tipp 151

Einzelne Programme der Systemsteuerung blitzschnell aufrufen: Tipp 152

So laufen Ihre USB-Geräte endlich schneller: Tipp 153

Nicht benötigten OneDrive-Link im Windows Explorer löschen: Tipp 154

Windows 10 Mail synchronisiert nicht – mit diesem Tipp zeigt der Client wieder E-Mails an: Tipp 155

Ein Klick reicht, um Ihre WLAN-Geschwindigkeit herauszufinden: Tipp 156

Die gesperrten langweiligen Startsounds austauschen: Tipp 157

Die Netzwerk-Drosselung für schnelleres Gaming abschalten: Tipp 158

Wichtige Dateien in anderen Dateien verstecken: Tipp 159

Import von Passwörtern aus dem Internet Explorer nach Microsoft Edge: Tipp 160

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14