hier wird Ihnen geholfen
SSL GESICHERT
Microsoft Anrufe

Neue Betrugswelle mit Anrufen angeblicher Microsoft-Mitarbeiter

12.10.2018

Die Anrufer geben sich wieder als Mitarbeiter des Microsoft-Supports aus. Sie behaupten, der Windows-Computer der Angerufenen sei mit Schadsoftware infiziert und es bestehe dringend Handlungsbedarf. Dazu installieren sie eine Fernwartungssoftware.

Die Polizei im Kreis Coesfeld in Nordrhein-Westfalen hat vor einer Welle an betrügerischen Anrufen angeblicher Support-Mitarbeiter von Microsoft gewarnt Anlass ist, dass in den vergangenen Tagen „eine Vielzahl von Internet-Betrügereien nach einer altbekannten Masche gemeldet“ wurden.

„Bei Bürgern in Olfen, Lüdinghausen und Senden riefen Betrüger an, die sich als Mitarbeiter des Microsoft-Supports ausgaben. In drei Fällen hatten die Betrüger Erfolg und erbeuteten Geld“, teilt die Polizei Coesfeld mit . Derartige Betrugsversuche durch falsche Microsoft-Mitarbeiter sind schon seit Jahren bekannt. Trotz diverser Ermittlungserfolge der Behörden und zahlreicher Warnungen vor der Masche, fallen aber offenbar Verbraucher immer wieder darauf herein.

Den ganzen Artikel können sie sich hier ansehen

Neue Betrugswelle mit Anrufen angeblicher Microsoft

Zum gewohnten Windows Media Player zurückkehren: Tipp 121

Nicht jeder mag das neue Microsoft-Betriebssystem haben. Mit dieser Freeware schalten Sie das Upgrade bequem ab: Tipp 122

Bei Windows 10 die versteckten Emojis einblenden: Tipp 123

Werbung entfernen im Startmenü und Sperrbildschirm: Tipp 124

Vorschaubilder im Windows Explorer aktivieren: Tipp 125

Screenshots automatisch in dem Ordner Eigene Bilder speichern: Tipp 126

Den Dateipfad für Screenshots beliebig ändern: Tipp 127

Die Einstellungen von Windows 10 lassen sich nicht öffnen: Tipp 128

Nach Win10 upgrade keine Drahtlosgeräte/kabellosen Netzwerke/ Verbindungen gefunden: Tipp 129

NumLock-Taste/Ziffernblock dauerhaft aktivieren bzw. deaktivieren, NumLock feststellen: Tipp 130

Windows und SSD – Konfiguration und Optimierung: Tipp 131

Kachel für das Herunterfahren selbst erstellen: Tipp 132

Windows 10 mit Android und iOS synchronisieren: Tipp 133

PC per Kachel in den Ruhezustand versetzen: Tipp 134

Screenshots direkt in eigenem Verzeichnis speichern: Tipp 135

OneDrive beim Start deaktivieren bzw aktivieren: Tipp 136

Beliebige Weblinks an das Startmenü anheften: Tipp 137

Alle Bilder im Griff mit der Foto-App: Tipp 138

Dateien verstecken, mehr Privatsphäre dank Tricks: Tipp 139

Riskante und effektive Tipps: Nur für Windows-Tüftler: Tipp 140

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14