hier wird Ihnen geholfen
SSL GESICHERT
Emotet Trojaner

Dieser Trojaner kapert Ihr E-Mail-Programm!

06.12.2018 Er verbreitet sich schnell und saugt sensible Nutzerdaten ab: Emotet gilt als einer der gefährlichsten Trojaner weltweit. Die Infos!

Der Trojaner Emotet treibt schon seit Jahren sein Unwesen im Internet – in diesen Tagen aber wohl ganz besonders heftig. Darauf lässt jedenfalls eine Warnung schließen, die das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf seiner Internetseite veröffentlichte. Demnach erhielt die Behörde in den vergangenen Tagen „eine auffällige Häufung“ von Meldungen zu schwerwiegenden IT-Sicherheitsvorfällen, die im Zusammenhang mit Emotet stünden. Was den Trojaner so gefährlich macht und wie Sie sich vor ihm schützen, erklärt COMPUTER BILD.

Emotet: Verbreitung über Spam-Nachrichten

Die Verbreitung von Emotet erfolgt über große Spam-Kampagnen. Mittels des sogenannten Outlook-Harvesting ist Emotet in der Lage, authentisch aussehende Spam-Nachrichten zu versenden. Dazu liest die Malware auf bereits infizierten Systemen alle Kontaktbeziehungen und mehrere Wochen lang auch die E-Mail-Inhalte aus den Postfächern aus. Diese Daten nutzt die Malware dann, um neue Spam-Nachrichten zu versenden. Aufgrund der korrekten Angabe der Namen und der E-Mail-Adressen von Absender und Empfänger in Betreff, Anrede und Signatur wirken diese Nachrichten auf viele Nutzer authentisch, sodass sie mit dem Trojaner infizierte Anhänge öffnen respektive in der E-Mail hinterlegte Links aufrufen.

Zum gewohnten Windows Media Player zurückkehren: Tipp 121

Nicht jeder mag das neue Microsoft-Betriebssystem haben. Mit dieser Freeware schalten Sie das Upgrade bequem ab: Tipp 122

Bei Windows 10 die versteckten Emojis einblenden: Tipp 123

Werbung entfernen im Startmenü und Sperrbildschirm: Tipp 124

Vorschaubilder im Windows Explorer aktivieren: Tipp 125

Screenshots automatisch in dem Ordner Eigene Bilder speichern: Tipp 126

Den Dateipfad für Screenshots beliebig ändern: Tipp 127

Die Einstellungen von Windows 10 lassen sich nicht öffnen: Tipp 128

Nach Win10 upgrade keine Drahtlosgeräte/kabellosen Netzwerke/ Verbindungen gefunden: Tipp 129

NumLock-Taste/Ziffernblock dauerhaft aktivieren bzw. deaktivieren, NumLock feststellen: Tipp 130

Windows und SSD – Konfiguration und Optimierung: Tipp 131

Kachel für das Herunterfahren selbst erstellen: Tipp 132

Windows 10 mit Android und iOS synchronisieren: Tipp 133

PC per Kachel in den Ruhezustand versetzen: Tipp 134

Screenshots direkt in eigenem Verzeichnis speichern: Tipp 135

OneDrive beim Start deaktivieren bzw aktivieren: Tipp 136

Beliebige Weblinks an das Startmenü anheften: Tipp 137

Alle Bilder im Griff mit der Foto-App: Tipp 138

Dateien verstecken, mehr Privatsphäre dank Tricks: Tipp 139

Riskante und effektive Tipps: Nur für Windows-Tüftler: Tipp 140

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15