hier wird Ihnen geholfen
SSL GESICHERT
Emotet Trojaner

Dieser Trojaner kapert Ihr E-Mail-Programm!

06.12.2018 Er verbreitet sich schnell und saugt sensible Nutzerdaten ab: Emotet gilt als einer der gefährlichsten Trojaner weltweit. Die Infos!

Der Trojaner Emotet treibt schon seit Jahren sein Unwesen im Internet – in diesen Tagen aber wohl ganz besonders heftig. Darauf lässt jedenfalls eine Warnung schließen, die das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf seiner Internetseite veröffentlichte. Demnach erhielt die Behörde in den vergangenen Tagen „eine auffällige Häufung“ von Meldungen zu schwerwiegenden IT-Sicherheitsvorfällen, die im Zusammenhang mit Emotet stünden. Was den Trojaner so gefährlich macht und wie Sie sich vor ihm schützen, erklärt COMPUTER BILD.

Emotet: Verbreitung über Spam-Nachrichten

Die Verbreitung von Emotet erfolgt über große Spam-Kampagnen. Mittels des sogenannten Outlook-Harvesting ist Emotet in der Lage, authentisch aussehende Spam-Nachrichten zu versenden. Dazu liest die Malware auf bereits infizierten Systemen alle Kontaktbeziehungen und mehrere Wochen lang auch die E-Mail-Inhalte aus den Postfächern aus. Diese Daten nutzt die Malware dann, um neue Spam-Nachrichten zu versenden. Aufgrund der korrekten Angabe der Namen und der E-Mail-Adressen von Absender und Empfänger in Betreff, Anrede und Signatur wirken diese Nachrichten auf viele Nutzer authentisch, sodass sie mit dem Trojaner infizierte Anhänge öffnen respektive in der E-Mail hinterlegte Links aufrufen.

Sperrbildschirm bei Windows 10 personalisieren: Tipp 101

Akkuleistung verbessern und Hintergrund-Apps deaktivieren: Tipp 102

Lautstärke des Computers mit dem Mausrad regeln: Tipp 103

Sprachsteuerung mit Cortana: Tipp 104

Windows 10 ohne Anmeldeprozedur starten: Tipp 105

Alle Auflösungs-Modi eines Monitors auf einen Schlag anzeigen: Tipp 106

Auch unter Windows 10 können Sie als erfahrener Nutzer den GodMode nutzen: Tipp 107

ISO-Dateien brennen oder die Inhalte anzeigen: Tipp 108

Versteckte Ordner in Windows aktivieren: Tipp 109

Windows 10 ohne Microsoft-Account starten: Tipp 110

Windows 10 per Smartphone oder Telefon aktivieren: Tipp 111

Windows-10-Spionage auf einen Schlag verhindern: Tipp 112

Dateiinhalte durchsuchen – so geht’s: Tipp 113

Die Bildschirmtastatur wird nie benötigt? Dann einach abschalten: Tipp 114

Herbst-Update für Windows 10 Das alles ist neu: Tipp 115

Herbst-Update schlägt fehl, bricht mit einem Fehler ab: Tipp 116

Windows 10 Benutzerkonto für Kinder einrichten: Tipp 117

Gesperrte Dateien löschen oder kopieren? Kein Problem mit LockHunter!: Tipp 118

Windows 10 wieder ohne Paßwort starten: Tipp 119

Papierkorb plötzlich weg? Drei Wege um ihn wieder zurück zu holen: Tipp 120

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15