hier wird Ihnen geholfen
SSL GESICHERT
Microsoft Anrufe

Neue Betrugswelle mit Anrufen angeblicher Microsoft-Mitarbeiter

12.10.2018

Die Anrufer geben sich wieder als Mitarbeiter des Microsoft-Supports aus. Sie behaupten, der Windows-Computer der Angerufenen sei mit Schadsoftware infiziert und es bestehe dringend Handlungsbedarf. Dazu installieren sie eine Fernwartungssoftware.

Die Polizei im Kreis Coesfeld in Nordrhein-Westfalen hat vor einer Welle an betrügerischen Anrufen angeblicher Support-Mitarbeiter von Microsoft gewarnt Anlass ist, dass in den vergangenen Tagen „eine Vielzahl von Internet-Betrügereien nach einer altbekannten Masche gemeldet“ wurden.

„Bei Bürgern in Olfen, Lüdinghausen und Senden riefen Betrüger an, die sich als Mitarbeiter des Microsoft-Supports ausgaben. In drei Fällen hatten die Betrüger Erfolg und erbeuteten Geld“, teilt die Polizei Coesfeld mit . Derartige Betrugsversuche durch falsche Microsoft-Mitarbeiter sind schon seit Jahren bekannt. Trotz diverser Ermittlungserfolge der Behörden und zahlreicher Warnungen vor der Masche, fallen aber offenbar Verbraucher immer wieder darauf herein.

Den ganzen Artikel können sie sich hier ansehen

Neue Betrugswelle mit Anrufen angeblicher Microsoft

Das Suchfeld mit eingebauter Cortana-Sprachassistentin in der Taskleiste empfinden Sie als lästig, andererseits möchten Sie nicht auf dessen Funktionalität verzichten: Tipp 021

Arbeiten mit vielen Fenstern, teilen Sie sie für mehr Übersicht auf verschiedene Arbeitsoberflächen auf. Virtuellen Desktop erstellen: Tipp 022

Fenster auf virtuellen Desktop verschieben: Tipp 023

Fensterwechsel per Taskleisten-Icon: Tipp 024

Aero Snap. Sie ändern hiermit die Größe von Fenstern nun deutlich flexibler: Tipp 025

Internet Explorer beschleunigen: Tipp 026

Für den Fall, dass der vorinstallierte Internet Explorer Webseiten falsch darstellt, hat Microsoft einen Smiley-Button eingebaut: Tipp 027

Neues Optionsmenü für Apps: Tipp 028

Die Charms-Bar, eine schwarze Seitenleiste mit diversen System-Funktionen, taucht in Windows 10 nicht mehr auf: Tipp 029

Einstellungen-App per Explorer starten: Tipp 030

Mit OneDrive ist Microsofts eigener Cloud-Speicherdienst in Windows 10 integriert: Tipp 031

Praktisches Kontextmenü weiterhin nutzbar: Tipp 032

Bei einem Doppelklick auf eine Bilddatei öffnet sich die Fotos-App, die in einem eigenen Fenster läuft: Tipp 033

GodModus: Alle Einstellungen im Blick: Tipp 034

Wussten Sie, dass Windows Ihnen nicht alle Funktionen anzeigt, die es bietet: Tipp 035

Erstmals in der Windows-Geschichte kommt es bei Windows 10 zu einer Animation, wenn Sie Fenster maximieren: Tipp 036

Wasserzeichen auf dem Desktop entfernen: Tipp 037

Microsoft hat den Verknüpfungspfeilen ein neues Aussehen verpasst: Tipp 038

Auf Smartphones ein alter Hut, bei Windows 10 eine der Neuerungen: das Notification Center: Tipp 039

Tablet-Modus aktivieren: Tipp 040

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14