hier wird Ihnen geholfen
SSL GESICHERT
Emotet Trojaner

Dieser Trojaner kapert Ihr E-Mail-Programm!

06.12.2018 Er verbreitet sich schnell und saugt sensible Nutzerdaten ab: Emotet gilt als einer der gefährlichsten Trojaner weltweit. Die Infos!

Der Trojaner Emotet treibt schon seit Jahren sein Unwesen im Internet – in diesen Tagen aber wohl ganz besonders heftig. Darauf lässt jedenfalls eine Warnung schließen, die das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf seiner Internetseite veröffentlichte. Demnach erhielt die Behörde in den vergangenen Tagen „eine auffällige Häufung“ von Meldungen zu schwerwiegenden IT-Sicherheitsvorfällen, die im Zusammenhang mit Emotet stünden. Was den Trojaner so gefährlich macht und wie Sie sich vor ihm schützen, erklärt COMPUTER BILD.

Emotet: Verbreitung über Spam-Nachrichten

Die Verbreitung von Emotet erfolgt über große Spam-Kampagnen. Mittels des sogenannten Outlook-Harvesting ist Emotet in der Lage, authentisch aussehende Spam-Nachrichten zu versenden. Dazu liest die Malware auf bereits infizierten Systemen alle Kontaktbeziehungen und mehrere Wochen lang auch die E-Mail-Inhalte aus den Postfächern aus. Diese Daten nutzt die Malware dann, um neue Spam-Nachrichten zu versenden. Aufgrund der korrekten Angabe der Namen und der E-Mail-Adressen von Absender und Empfänger in Betreff, Anrede und Signatur wirken diese Nachrichten auf viele Nutzer authentisch, sodass sie mit dem Trojaner infizierte Anhänge öffnen respektive in der E-Mail hinterlegte Links aufrufen.

Windows 10 Gratis-Upgrade trotz Angebotsende noch möglich: Tipp 221

Windows Schnell-Check , 60 Sekunden Fitness-Test für Windows: Tipp 222

Benachrichtigungs-Center deaktivieren: Tipp 223

In Windows 10 Laufwerke unsichtbar machen –  verstecken: Tipp 224

Funktions-Check für Ihr System – Windows und Programme prüfen: Tipp 225

Installiertes Windows-Update blitzschnell finden: Tipp 226

Sichere Anmeldung per Affengriff aktivieren: Tipp 227

Bereinigen entgiften und verschlanken – Verräterisches und Fehler beseitigen: Tipp 228

Malware-Scanner im Windows Defender einschalten: Tipp 229

Eingabeaufforderung über das Rechtsklick-Menü starten: Tipp 230

Festplatte unter Windows 10 mit BitLocker verschlüsseln: Tipp 231

Zu dünner Cursor? So wird er individuell eingestellt.: Tipp 232

So überträgst du deine Windows-10-Lizenz auf einen anderen PC: Tipp 233

Windows 10 Spring Creators Update Version 1803. Diese Features sind neu: Tipp 234

Bei Desktopverknüpfungen den Begriff Verknüpfung entfernen: Tipp 235

Bei Windows 10 die verborgenen Funktionen nutzen: Tipp 236

Ganze Sätze mit der Sprachassistentin Cortana übersetzen: Tipp 237

Hintergrundfenster mit der Maus scrollen: Tipp 238

Intensiv-Kur für Windows_ OS entgiften: Tipp 239

Nachtmodus für nächtliche Aufgaben aktivieren: Tipp 240

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15