hier wird Ihnen geholfen
SSL GESICHERT
Spectre-Angriff

Forscher greifen die Spectre-Lücken über das Netzwerk an. Bei Tests funktioniert der NetSpectre-Angriff auch zwischen zwei virtuellen Maschinen in Googles Cloud. Aufgrund der Komplexität des Verfahrens sehen die Forscher nur ein geringes Risiko für gewöhnliche Nutzer.

Forscher habe eine neue Variante der als Spectre bezeichneten Angriffe entdeckt, die die Anfang des Jahres bekannt gewordenen Sicherheitslücken in Prozessoren von Intel, AMD und anderen Herstellern ausnutzen. Beschrieben wird der als NetSpectre benannte Angriff in einem Whitepaper, das ZDNet.com vorliegt. Er erlaubt es, Daten aus der Ferne von einem anfälligen System zu stehlen.

Viele CPU sind anfällig gegenüber Spectre und Meltdown (Bild: Google)Bisher ließen sich die Lücken nur mithilfe von im Browser ausgeführten JavaScript aus der Ferne ansprechen. Jetzt sind Hacker offenbar in der Lage, ein Opfer auch mit speziell gestaltetem Netzwerkverkehr ins Visier zu nehmen – ohne Schadcode auf dem System auszuführen.

Microsoft enthüllt Windows 10, Alle Highlights des neuen Systems: Tipp 001

Den Tablet-Modus auf Desktop-Rechnern aktivieren: Tipp 002

Dunkles oder helles Design in der Store-App: Tipp 003

Einstellungen und Systemsteuerung wachsen zusammen: Tipp 004

So aktiviert man neuen Login-Screen und Uhr/Kalender: Tipp 005

Geheime Tricks für Windows 10: Tipp 006

Neue Datum- und Uhr-Ansicht freischalten: Tipp 007

Details zu Cortana in Spartan: Tipp 008

Endlich ist wieder ein Startmenü an Bord: Windows-10-Nutzer rufen es per Klick auf den Startbutton oder mit der Windows-Taste auf: Tipp 009

Ähnlich wie bei den Windows-10-Vorgängern ist es ein Leichtes, das Startmenü zu individualisieren: Tipp 010

Das Aufrufen von Programmen per Windows-10-Startmenü klappt auch per Mausrad: Tipp 011

Um ohne Schnörkel auf Ihre Programme zuzugreifen, ist ein Mini-Startmenü die bessere Alternative: Tipp 012

Benutzer abmelden ist mit drei Klicks erledigt: Tipp 013

PC oder Internet durchsuchen: Tipp 014

Erstmals findet das Windows-Startmenü neben Programmen und Webinhalten Apps: Tipp 015

Wie groß soll das Startmenü sein? Der Nutzer hat die Wahl: Tipp 016

Startmenü in Kategorien aufteilen: Tipp 017

Die Startmenü-Suchfunktion zeigt schon nach wenigen eingegebenen Buchstaben Suchergebnisse und -vorschläge an: Tipp 018

Wer für frischen Wind sorgen will, stellt ein, dass sich das Desktop-Wallpaper regelmäßig von selbst ändert: Tipp 019

Nerviges Suchfeld aus Taskleiste verbannen: Tipp 020

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13