hier wird Ihnen geholfen
SSL GESICHERT
Keine Updates

Wegen Coronavirus-Pandemie  

Microsoft liefert vorübergehend keine Updates aus

Das Coronavirus bringt die Arbeitsweise von Unternehmen auf der ganzen Welt durcheinander. Jetzt hat auch der Softwarekonzern Microsoft angekündigt, dass er in nächster Zeit die Entwicklungsarbeiten an seinem Betriebssystem Windows 10 und anderen Windows-Produkten zurückfahren wird.

Sicherheit der IT-System im Vordergrund

Microsoft begründet den Schritt damit, dass angesichts der globalen Coronavirus-Pandemie die Sicherheit der IT-Systeme derzeit im Vordergrund stehe. Der Fokus soll auf die Sicherheitsupdates gelegt werden, damit Windows-Anwender weiterhin „geschützt und produktiv“ bleiben.

Ob das anstehende Frühjahrs-Update ebenfalls von der Neuregelung betroffen ist und ausfällt, ist noch unklar. Die Veröffentlichung der nächsten Windows-Version 2004 wird eigentlich im April erwartet. In der Vergangenheit kam es jedoch immer wieder zu Verzögerungen.

Die Corona-Krise stellt derzeit alle Tech-Unternehmen vor große Herausforderungen. Presse-Events, Messen und Entwicklerkonferenzen wurden abgesagt. Die Microsoft Entwicklerkonferenz Build soll online stattfinden.

Microsoft enthüllt Windows 10, Alle Highlights des neuen Systems: Tipp 001

Den Tablet-Modus auf Desktop-Rechnern aktivieren: Tipp 002

Dunkles oder helles Design in der Store-App: Tipp 003

Einstellungen und Systemsteuerung wachsen zusammen: Tipp 004

So aktiviert man neuen Login-Screen und Uhr/Kalender: Tipp 005

Geheime Tricks für Windows 10: Tipp 006

Neue Datum- und Uhr-Ansicht freischalten: Tipp 007

Details zu Cortana in Spartan: Tipp 008

Endlich ist wieder ein Startmenü an Bord: Windows-10-Nutzer rufen es per Klick auf den Startbutton oder mit der Windows-Taste auf: Tipp 009

Ähnlich wie bei den Windows-10-Vorgängern ist es ein Leichtes, das Startmenü zu individualisieren: Tipp 010

Das Aufrufen von Programmen per Windows-10-Startmenü klappt auch per Mausrad: Tipp 011

Um ohne Schnörkel auf Ihre Programme zuzugreifen, ist ein Mini-Startmenü die bessere Alternative: Tipp 012

Benutzer abmelden ist mit drei Klicks erledigt: Tipp 013

PC oder Internet durchsuchen: Tipp 014

Erstmals findet das Windows-Startmenü neben Programmen und Webinhalten Apps: Tipp 015

Wie groß soll das Startmenü sein? Der Nutzer hat die Wahl: Tipp 016

Startmenü in Kategorien aufteilen: Tipp 017

Die Startmenü-Suchfunktion zeigt schon nach wenigen eingegebenen Buchstaben Suchergebnisse und -vorschläge an: Tipp 018

Wer für frischen Wind sorgen will, stellt ein, dass sich das Desktop-Wallpaper regelmäßig von selbst ändert: Tipp 019

Nerviges Suchfeld aus Taskleiste verbannen: Tipp 020

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18