hier wird Ihnen geholfen
SSL GESICHERT
Emotet Trojaner

Dieser Trojaner kapert Ihr E-Mail-Programm!

06.12.2018 Er verbreitet sich schnell und saugt sensible Nutzerdaten ab: Emotet gilt als einer der gefährlichsten Trojaner weltweit. Die Infos!

Der Trojaner Emotet treibt schon seit Jahren sein Unwesen im Internet – in diesen Tagen aber wohl ganz besonders heftig. Darauf lässt jedenfalls eine Warnung schließen, die das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf seiner Internetseite veröffentlichte. Demnach erhielt die Behörde in den vergangenen Tagen „eine auffällige Häufung“ von Meldungen zu schwerwiegenden IT-Sicherheitsvorfällen, die im Zusammenhang mit Emotet stünden. Was den Trojaner so gefährlich macht und wie Sie sich vor ihm schützen, erklärt COMPUTER BILD.

Emotet: Verbreitung über Spam-Nachrichten

Die Verbreitung von Emotet erfolgt über große Spam-Kampagnen. Mittels des sogenannten Outlook-Harvesting ist Emotet in der Lage, authentisch aussehende Spam-Nachrichten zu versenden. Dazu liest die Malware auf bereits infizierten Systemen alle Kontaktbeziehungen und mehrere Wochen lang auch die E-Mail-Inhalte aus den Postfächern aus. Diese Daten nutzt die Malware dann, um neue Spam-Nachrichten zu versenden. Aufgrund der korrekten Angabe der Namen und der E-Mail-Adressen von Absender und Empfänger in Betreff, Anrede und Signatur wirken diese Nachrichten auf viele Nutzer authentisch, sodass sie mit dem Trojaner infizierte Anhänge öffnen respektive in der E-Mail hinterlegte Links aufrufen.

Verhindern, dass eine Nachricht vom Versender gelöscht wird: Tipp 181

Files Go Der neue Dateimanager von Google – nicht nur für Einsteiger-Smartphones: Tipp 182

Whatsapp sauber auf ein neues Smartphone übertragen: Tipp 183

Mit Google Home findest du dein Handy blitzschnell wieder: Tipp 184

Smartphone-Kniffe Telefonieren wie ein Profi – holen sie mehr aus ihrem Gerät heraus: Tipp 185

Genialer Geheim-Befehl bei Android entdeckt – Panik-Befehl: Tipp 186

Bei Android-Handys unerwünschte SMS sperren: Tipp 187

Unerwünschte Kontakte sperren und Anrufe blockieren: Tipp 188

Datenaustausch Von Android auf den PC über WLAN: Tipp 189

So tippen Sie schneller auf der Smartphone-Tastatur: Tipp 190

Handy verlorenWas nun zu tun ist Schritt für Schritt, eine Schritt für Schritt-Anleitung: Tipp 191

Ein zentrales Verwaltungstool für mehrere Messenger: Tipp 192

Spionage verhindern – So entlarven Sie betrügerische Apps: Tipp 193

Android Smartphone über WLAN mit dem PC verbinden: Tipp 194

So nutzen Sie Ihr Dualband-Tablet im 5-GHz-WLAN: Tipp 195

WLAN und Bluetooth automatisch ein- und ausschalten: Tipp 196

Android Backup – so sichern Sie Daten und Apps: Tipp 197

Emojis als Profilbild verwenden: Tipp 198

Heimlich mithörenden Apps den Saft abdrehen: Tipp 199

Kontakte zur Sperrliste hinzufügen – blockieren: Tipp 200

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11