hier wird Ihnen geholfen
SSL GESICHERT
Codename 19H1
Windows 10 aktualisieren: Das Mai-Update kommt

Seit der Einführung von Windows 10 im Sommer 2015 hat Microsoft bereits sechs üppige Aktualisierungspakete ausgeliefert, zuletzt das Oktober 2018 Update. Nun steht mit dem Mai 2019 Update (Codename „19H1“, ehemals April 2019-Update) die nächste Version von Windows 10 bereit. Bevor die Aktualisierung auf Ihrem Windows-PC landet, sollten Sie ihn auf Vordermann bringen – denn bei der umfassenden Systemaktualisierung installiert sich das Betriebssystem einmal komplett neu. Läuft dabei etwas schief, droht der Totalausfall. Da vergangene Updates nicht selten missglückten, geht Microsoft nun auf Nummer sicher: Das Mai-Update verlangt deutlich mehr freien Speicherplatz ( 32GB ) als die vorherigen Aktualisierungen und verweigert die Installation, wenn externe USB-Speicher oder SD-Karten am PC angeschlossen sind.

 Automatische Schriftverkleinerung deaktivieren: Tipp 001

Maus zum Rückwärtsblättern nutzen, gerade eine Funkmaus eignet sich dafür gut: Tipp 002

Mit Notebook und Beamer professionell präsentieren: Tipp 003

Eine der Neuerungen in PowerPoint 2013 sind die automatischen Hilfslinien: Tipp 004

Präsentation als HTML-Datei speichern: Tipp 005

Präsentation im Videoformat für User die das Microsoft-Programm nicht nutzen: Tipp 006

Private Daten vor der Weitergabe entfernen: Tipp 007

Schriftart vollständig austauschen über den Folienmaster: Tipp 008

Speicherplatz sparen durch Bildkomprimierung: Tipp 009

PowerPoint bietet die Möglichkeit, die verwendeten TrueType-Fonts fest einzubetten: Tipp 010

PowerPoint-Präsentationen durch Fotos interessanter gestalten: Tipp 011

PowerPoint-Präsentation direkt mit einem Doppelklick starten: Tipp 012