hier wird Ihnen geholfen
SSL GESICHERT
Codename 19H1
Windows 10 aktualisieren: Das Mai-Update kommt

Seit der Einführung von Windows 10 im Sommer 2015 hat Microsoft bereits sechs üppige Aktualisierungspakete ausgeliefert, zuletzt das Oktober 2018 Update. Nun steht mit dem Mai 2019 Update (Codename „19H1“, ehemals April 2019-Update) die nächste Version von Windows 10 bereit. Bevor die Aktualisierung auf Ihrem Windows-PC landet, sollten Sie ihn auf Vordermann bringen – denn bei der umfassenden Systemaktualisierung installiert sich das Betriebssystem einmal komplett neu. Läuft dabei etwas schief, droht der Totalausfall. Da vergangene Updates nicht selten missglückten, geht Microsoft nun auf Nummer sicher: Das Mai-Update verlangt deutlich mehr freien Speicherplatz ( 32GB ) als die vorherigen Aktualisierungen und verweigert die Installation, wenn externe USB-Speicher oder SD-Karten am PC angeschlossen sind.

Bildobjekte sauber freistellen ist oft eine der kniffligsten Aufgaben in der Bildbearbeitung. Gimp hat dafür einige coole Werkzeuge an Bord, mit denen man schneller zum Ziel kommt. Tipp 001

Hintergründe aus Fotos entfernen: Tipp 002

Mit wenig Aufwand Texte aus Fotos exportieren: Tipp 003

FastStone Image Viewer: Üppiger, schneller Bildverwalter: Tipp 004

Light Image Resizer: Fotos einfach verkleinern: Tipp 005

Kleinformatige Fotos ohne nennenswerten Qualitätsverlust vergrößern: Tipp 006